Das Verschwinden eines Reisenden – Ransmayrs „Die Schrecken des Eises und der Finsternis“

Ich bin kein Freund des Winters; wenn es bei uns anfängt zu schneien oder zu frieren, verzweifle ich jedes Mal an meinem Unwillen der Kälte gegenüber. Trotzdem fasziniert mich der Gedanke an unsere Pole, wahrscheinlich, weil sie mir beispiellos extrem erscheinen. Stell dir vor, du stehst inmitten einer weißen, grell … Weiterlesen…